So berichtet die Presse über diggidoc

Hamburger Abendblatt vom 28.12.2018

Hamburger Abendblatt vom 28.12.2018

Eppendorf

Hier erhalten Ältere Hilfe bei Technikproblemen

Das W-Lan streikt, das Handy spinnt? „Diggidoc“ aus Hamburg vermittelt Hilfe, die direkt nach Hause kommt. Auch sonntags.

... 27 Euro werden für eine halbe Stunde inklusive An- und Abfahrt im Schnitt fällig. Der vergleichsweise günstige Preis wird dadurch möglich, dass die Plattform selbst bisher noch nicht mitverdient. „Für die Startphase haben wir uns dazu entschlossen, auf eine Vermittlungsgebühr zu verzichten“, so Graichen. „Perspektivisch wollen wir aber auch als Plattform Geld verdienen und das Modell umstellen.“ ... [weiter]

 

 

 

 

Computer Bild vom 13.11.2018

Computer Bild vom 13.11.2018

Unternehmen vermittelt Helfer

Diggidoc: Studenten und Schüler lösen Ihre IT-Probleme

13.11.2018, 11:35 Uhr Sie brauchen Hilfe bei der Einrichtung Ihres neuen PCs – und wohnen in Hamburg? Dann sollten Sie sich unbedingt Diggidoc ansehen. Die Infos!

Einen Drucker auf dem heimischen PC einrichten, WhatsApp auf dem Smartphone installieren oder den neuen Smart-TV mit dem Internet verbinden: Was für die junge Generation mit wenigen Handgriffen erledigt ist, stellt ältere Personen oftmals vor große Herausforderungen – dann ist guter Rat teuer. Umso erfreulicher, wenn in solchen Situationen nebenan junge Menschen leben, die schnell helfen. Findet sich niemand, bleibt nur der Anruf beim nächstgelegenen Techniker. In Hamburg hilft jetzt die Plattform Diggidoc in solchen Situationen aus ... [weiter]

Hamburg Woman CHRISTMAS EDITION 2018

Hamburg Woman - CRISTMAS EDITION 2018

Startup mit 73

Dass die Hamburger Filmemacherin und Autorin Gisela Graichen umtriebig ist, weiß jeder, der sie kennt. Aber wer hätte gedacht, dass die Bundesverdienstkreuzträgerin jetzt noch ein Digital-Startup aus der Taufe hebt?

„Manchmal verzweifelte ich“, sagt Gisela Graichen (Terra X, Schliemanns Erben). „Am liebsten hätte ich den Computer aus dem Fenster geworfen. Wenn irgendetwas wieder nicht funktionierte. Ich schreibe Texte – Bücher, Exposés, Drehbücher. Ich bekomme Filmsequenzen aus dem Schneideraum in München. Wir skypen mit dem Team ... Das ist meine Arbeit. Ich bin darauf angewiesen, dass alles funktioniert.“ Als sie dann an einem Wochenende dringend eine geschnittene Filmsequenz ans Studio schicken musste und nichts ging, war es ihr genug. „Ich bin doch nicht allein mit diesen Problemen“, sagte sie sich. Es müsse doch eine Möglichkeit geben, rund um die Uhr mit Experten in Kontakt zu kommen, die bei kleinen und großen Problemen mit Smartphone, PC und Co. helfen, ohne dass man sich durch automatisierte Warteschleifen kämpfen und mit gelangweilten Service-Mitarbeitern in fernen Callcentern herumschlagen muss. Sie stellte fest: So was gibt's nicht. Andere Naturen hätten hier resigniert. Gisela Graichen gründete mit Gleichgesinnten ein Startup... [weiter]

 

Alster Magazin - Nr. 12.2018

Alster Magazin - Nr. 12.2018

Startup mit 73

...  Über die Website kommt man in drei Klicks an einen Experten, der per Ferndiagnose hilft oder direkt nach Hause kommt. Diese Experten sind z.B. Studenten oder andere IT-affine Menschen, die sich über die Website angemeldet haben und sind im gesamten Hamburger Stadtgebiet aktiv. „Ungewollt tragen wir zu einem Generationen-Austausch bei, weil unsere ‚diggidoc‘er‘ meist junge Studenten sind und die Kunden häufig bereits in reiferem, technikfremden Alter. Dazu haben wir mehrfach positives Feedback bekommen“, so Gisela Graichen ...[weiter]

 

 

 

 

 

 

Alstertal Magazin - Nr. 11.2018

Alstertal Magazin - Nr. 11.2018

Startup mit 73

... Die Firmenräume in Eppendorf sehen übrigens aus, wie es sich für ein echtes Start-up gehört: So war es für Gisela Graichen selbstverständlich, z.B. einen Kicker aufzustellen. Doch beim Finanziellen enden die Ähnlichkeiten mit vergleichbaren Silicon-Valley-Start-ups. Der empfohlene Preisrahmen ist fair (27 Euro für die erste halbe Stunde; die Vermittlung selbst ist kostenlos) und die Experten werden nicht ausgebeutet. „Mit diggidoc.de sehen wir eine Plattform, die ein großes Wachstumspotenzial hat. Denn technische Unterstützung braucht jeder.“ ...[weiter]

Media

diiggidoc.de bei noa3 noa4
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier in unserer Datenschutzerklärung.
Ok